Stop Motion Movie

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Mit den 3. – 6. Klässlern wurde in Projektarbeit ein Stop Motion Video gemacht. Dazu wurden im Vorfeld mit der Software iStopMotion einige Versuche durchgeführt, was überhaupt möglich ist mit dieser Technik. Dann haben sich die Schülerinnen und Schüler ans Storyboard gemacht.

Von mir wäre das allerdings noch etwas anders geplant gewesen… etwas mehr Drehbuch, etwas mehr Planung? Ans Drehbuch hat man sich wenig gehalten, zu gross war die Freude am Dreh und Szenenbauen, so dass der Geschichte immer mal wieder etwas hinzugefügt wurde, anderes wurde weggelassen. Irgendwie war der Entstehungsprozess auch wichtiger, als das Endresultat.

Später wurden die einzelnen Szenen im iMovie bearbeitet, geschnitten und vertont. Bei fast schon fertigem Endprodukt mussten wir noch einen gehörigen Dämpfer einstecken, als die Datei plötzlich korrupt war und nicht mehr geöffnet werden konnte. Die Szenen waren zum Glück noch alle da, aber die ganze Arbeit mit Schnitt und Vertonung mussten wir ein zweites Mal machen. Backup machen.. man würde meinen, man hätte diese Lektion im Leben auch schon gelernt.