Schulgeld

Als Privatschule erhalten wir vom Staat keinerlei Unterstützung und sind vollumfänglich für die Finanzierung verantwortlich. Dazu sind wir auf die Mithilfe der Eltern angewiesen. Bei unseren Grundtarifen haben wir einen Mittelweg eingeschlagen. Bei finanzstarken Familien ist eine solidarische Mehrbeteiligung erwünscht, bei finanzschwachen Familien dürfen die Finanzen bei der Entscheidung, ob die Kinder in die Schule geschickt werden oder nicht, keine Rolle spielen.

Wenn Ihre finanzielle Situation diese monatlichen Tarife nicht zulässt, bitten wir Sie, dies beim Eintrittsgesuch zu vermerken. Sie werden dann zu einem vertraulichen Gespräch mit dem Schulvorstand eingeladen.

Elternmitarbeit

Da wir die Bildung der Kinder als einen gemeinsam Auftrag von Eltern und Lehrerschaft sehen, möchten wir die Eltern bewusst in den Schulalltag einbeziehen. Ein Halbtag Elternmitarbeit pro Woche ist beim Schuldgeld bereits mit einberechnet. Wie diese genau abgegolten werden, wird den individuellen Möglichkeiten der Familien überlassen. Ob es eine regelmässige Mitarbeit im Schulalltag oder eine themenbezogene Kompaktwoche sein soll, kann im gemeinsamen Gespräch mit der Schulleitung abgesprochen werden.